Einige EU Politiker poltern nach der Präsidentschaftswahl am Bosporus: Jetzt ist klar, die Türkei hat in der EU nichts verloren ! Aber wer braucht da eigentlich wen angesichts der Kriege im Irak und in Syrien?

Was will die EU in Kleinasien? Braucht die Türkei eine glaubwürdige Beitrittsperspektive – oder braucht nicht eher die EU eine glaubwürdige Türkeiperspektive?

Europa gibt sein Schweigen auf und kritisiert die türkische Regierung wegen ihres brutalen Vorgehens gegen die Gezi-Demonstranten. Warum ist es der EU bislang nicht gelungen, die Türkei näher an die europäischen Werte heranzuführen ?