Keiner, der in den vergangenen Monaten immer wieder den Sturz der Regierung in Damaskus forderte, warnt heute davor, was der Region droht. Es droht gefährliche Instabilität, ein Bürgerkrieg in Syrien, dessen Ende alles andere als absehbar ist und der viele seiner Nachbarstaaten in seinen Strudel reißen kann.

“Das Regime wird stürzen – aber wie wir es stürzen, wird großen Einfluss darauf haben, wie das neue Syrien aussehen wird, was für eine Zukunft wir haben”, schrieb die syrische Anwälting für Menschenrechte Razan Zeitouneh vor kurzem. Mittlerweile scheint der "arabische Frühling" in Syrien unkalkulierbar.